Foto von der Zittauer Hütte

Die Tour ins Paradies: Zittauer Hütte im Zillertal

Viele alpine Berghütten im Zillertal sind wunderschön gelegen. Bei einer Berghütte ist es besonders schön: Dort fühlt Ihr Euch wie im Paradies.

tourtricks-Steckbrief: Zittauer Hütte

  • Start:
    • Gasthof Finkau, Gerlos, 1.400 Meter Höhe
    • kostenpflichtiger Pakrplatz
  • Ziel
    • Zittauer Hütte, 2.329 Meter Höhe
  • Dauer:
    • 2.5 bis 3h bis Zittauer Hütte
    • kleine Pausen für Fotos und Snacks enthalten
  • Schwierigkeitsgrad:
    • mittelschwer (Trittsicherheit & Ausdauer erforderlich)
  • Anfahrt mit Auto:
    • bis Zell am Ziller, dann nach Gerlos
    • von Gerlos weiter nach Köngigsleiten / Speicher Durlaßboden
    • an Speicher Durlaßboden vorbei
    • hinter Speicher Durlaßboden rechts ins Wildgerlostal/Hochkrimml
  • Weitere Infos:

Der Aufstieg zur Zittauer Hütte (2.329 Meter) lohnt sich für Euch: Die alpine Hütte ist so idyllisch gelegen wie kaum eine andere – direkt am unteren Wildgerlossee zu Füßen der Reichenspitzgruppe. An sonnigen Tagen blickt Ihr von der Sonnenterrasse direkt auf den See, an dessen Ufer ihr noch eine Weile entlang spazieren könnt.

Wildgerlossee an der Zittauer Hütte: Ein Spaziergang am Ufer lohnt sich
Wildgerlossee an der Zittauer Hütte: Ein Spaziergang am Ufer lohnt sich

Knapp drei Stunden Aufstieg

Den Aufstieg zur Hütte haben wir in der angegebenen Zeit von drei Stunden gut geschafft. Wir haben mit kleinen Pausen für Fotos und Snacks zirka 2:45 Stunden gebraucht, haben uns dabei aber auch anstrengen müssen. Der Schwierigkeitsgrad für die Tour wurde vom Rother Wanderführer mit „Mittel“ eingeschätzt – eine Einschätzung der wir folgenden können. Die wenigen Stellen mit Seilsicherungen sind für trittsichere Wanderer mit ersten Erfahrungen leicht zu meistern.

Seilsicherungen auf dem Weg zu Zittauer Hütte
Seilsicherungen auf dem Weg zur Zittauer Hütte: Für trittsichere Wanderer mit Bergschuhen kein Problem

Früh aufstehen für die Tagestour

Schon lange hatte ich mir die Wanderung vorgenommen: Oft hat es allein wegen der Zeit nicht geklappt. Denn für die diese Tagestour solltet Ihr früh aufstehen, insbesondere wenn Ihr den Urlaub nicht in Gerlos verbringt und wie wir im vorderen Zillertal oder in Zillertal Mitte untergebracht seid. Allein für die Anfahrt von Zillertal Mitte bis zum Startpunkt der Tour, dem Gasthof Finkau, solltet Ihr schon eine Stunde Fahrzeit einplanen.

Am Gasthof Finkau geht es los

Wir starten die Tour am Gasthof Finkau auf über 1.400 Metern Höhe. Der Gasthof bietet einen großen Parkplatz und ist ebenfalls romantisch an einem See gelegen. Hier gibt es für Kinder dank Abenteuerspielplatz und Bauernhof im Sommer besonders viel zu erleben.

Leitenkammerklamm und Wildgerlosbach

Wie bei vielen Hüttenwanderungen wandern wir vom Gasthof Finkau ungefähr die Hälfte der Zeit auf einer breiten Fahrstraße entlang, die zur Materialseilbahn führt. Erst dann endet der breite Weg und es geht über einen schmalen Steig hinauf zur Zittauer Hütte.

Wildgerlostal
Wanderung zur Zittauer Hütte durch das Wildgerlostal

Besonders schön sind die ersten Minuten bis zur Trisselalm: Hier geht es auf einen neu angelegten Wanderweg den Leitenkammerklamm entlang durch den Wald hinauf – direkt an unserer Seite der rauschende Wildgerlosbach.

tourtricks-leitenkammersteig-wildgerlosbach-540

Die Hütte im Paradies

Trotz Leitenkammerklamm und schöner Ausblicke im Wildgerlostal ist die Wanderung zur Zittauer Hütte vielleicht nicht die außergewöhnlichste Tour – dafür führt sie direkt ins Paradies. Kaum eine Hütte, die ich in mehr als 20 Jahren im Zillertal besucht habe, hat uns durch ihre Landschaft so verzaubert.

Habt Ihr die Zittauer Hütte schon besucht? Wie hat es Euch gefallen?

Die Top-Touren im Zillertal

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.