Stuana Hitte Zillertal Distelberg

Zillertaler Almhütten mit Kapelle (Serie, Teil 1)

Einige Zillertaler Almhütten haben wunderschöne Kapellen, hinter denen besondere Geschichten stecken. Wir stellen sie Dir vor.

1. Jausenstation Nasenalm

Hans Spitaler von der Jausenstation Nasenalm hat im Sommer 2021 fast in Eigenregie eine Kapelle errichtet, die sich nur fünf Gehminuten oberhalb der Jausenstation befindet. Die kleine Kapelle zum Heiligen Josef wurde am 14. August 2021 geweiht und im Auftrag von Hans errichtet – aus Dankbarkeit darüber, am Berg immer unfallfrei und gesund geblieben zu sein.

„So manches Mal war es am Berg schon knapp“ erzählte uns Hans Spitaler bei unserem Besuch Anfang August, wo wir die Kapelle kurz nach ihrer Errichtung in Augenschein nahmen. Namensgeber des kleinen Kirchlein ist der Schutzpatron: der Heilige Josef. Er ist in der Kirche als Kunstharzfigur abgebildet. Die offene Kapelle kann jederzeit von Besuchern aufgesucht werden, um Sorgen zu teilen und Kraft zu finden. Sie ist Teil eines herrlichen Rundwegs, den Hans Spitaler rund um die Nasenalm angelegt hat.

Wo Du die Jausenstation Nasenalm mit ihrer Kapelle zum Heiligen Josef findest und, was Dich dort noch erwartet, erfährst Du in unserem Beitrag:

2. Jausenstation Stuana Hitte

Die wunderschöne Herz-Jesu-Kapelle steht auf dem Grund der Jausenstation Stuana Hitte. Sie wurde von 2019 bis 2020 errichtet, nicht zuletzt aus dem eigenen katholischen Glauben des Vaters von Tobias Kröll heraus, der mit seiner Mutter die Stuana Hitte führt. Am 16. August 2020 wurde die Kapelle mitsamt Jausenstation eingeweiht – im Rahmen einer Messe mit Weihbischoff Hansjörg Hofer. Zusammen mit der neu errichteten Stuana Hitte steht die Kapelle an einem herrlichen Aussichtsplatz, an dem jahrelang Wanderer stehen blieben, um ihren Blick ins Tal und die umliegenden Gipfel schweifen zu lassen.

Die Malereien in der Kapelle wurden von einem Künstler aus Reute gemalt, Boden und Altar bestehen aus Kramsacher Marmor und die Bänke aus Zirbenholz. Eine Besonderheit ist die Glocke – gegossen aus Silver im Jahre 1945: Sie war bis 2018 in der Nähe von Rom beheimatet, ehe Familie Kröll sie erwarb. Jeden Samstag läutet die Glocke am Mittag.

Du willst mehr über die Stuana Hitte erfahren? Wo sie sich befindet und wie Du dort hinkommst, erfährst Du hier:

3. Legalalm

Eine wunderschöne kleine Kapelle steht unauffällig neben der urigen Legalalm auf dem Rohrberg oberhalb von Zell am Ziller. Sie wurde 1994 zur Erinnerung an den Vater des Legalalm-Wirts erbaut: Franz Huber. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Rosa Huber führte Franz einst die Almwirtschaft und baute den Gastbetrieb auf der Legalalm auf, die früher Kreuzjochhütte hieß. Leider verstarb Franz im Jahre 1993: In Gedenken an ihn und seine ebenfalls verstorbene Frau Rosa findet jedes Jahr am ersten Sonntag im September eine Bergmesse an der Kapelle der Legalalm statt – mit guter Musik und leckeren Zillertaler Speisen wie Melchermuas. Dieses Jahr wird die Bergmesse am 5. September durchgeführt – voraussichtlich um 12 Uhr.

Du erreichst die Legalm in 45 Gehminuten über einen sehr leichten Schottenweg von der Bergstation der Rosenalmbahn oberhalb von Zell. Eine ruhige Aufstiegsvariante beginnt am Gasthof Talblick und führt Dich über einen mittelschweren Wanderweg in etwa 2 Stunden Gehzeit zur Legalalm hinauf.

4. Einkehr zum Adlerblick

Die Kapelle der Wirtsleute des Einkehr zum Adlerblick steht nicht direkt an der Almhütte. Du erreichst sie in einer Stunde Gehzeit vom Adlerblick auf einem mittelschweren bis schweren Wanderweg. Die Kapelle zum Heiligen Valentin ist ein Herzensprojekt der Familie Obermair, die den Adlerblick seit 18 Jahren betreibt. Die Obermairs haben die Kapelle in Gedenken an ihren verstorbenen Opa errichtet und sie nach dem Heiligen Valentin benannt, seinem Namenspatron. Der Opa war dem Zillergrund sehr verbunden und dort einst als Melcher tätig. Die Kapelle zum Heiligen Valentin ist ein wunderbarer Ort der Stille.

Mehr über die Wanderung zur Kapelle zum Heiligen Valentin erfährst Du in unserem Blogbeitrag:

Noch mehr Zillertaler Almhütten mit Kapellen

Es gibt noch viel mehr Almhütten mit Kapellen im Zillertal, unter anderem:

  • den Aar-Wirt Hochfügen
  • die Granatalm
  • das Zellberg Stüberl
  • die Kasseler Hütte

Wir stellen schon bald weitere Almhütten mit Kapellen im zweiten Teil unserer Serie vor.

Über 50 Wandertipps fürs Zillertal

Tipps ohne Ende gibt es in unserem Beitrag mit 50 Wandertouren fürs Zillertal. Lass Dich inspirieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.