Plauener Hütte im Zillertal

Plauener Hütte im Zillertal: idyllische Einkehr mit Stauseeblick

Der Zillergrund-Speicher gehört neben dem Schlegeis-Stausee zu den beliebtesten Speicherseen im Zillertal. Während in Ufernähe Klein Tibet als leichtes Wanderziel die meisten Besucher anlockt, genießen Wanderer in luftiger Höhe auf 2.363 Metern die Bergidylle an der Plauener Hütte – mit Panorama-Ausblick auf den Speicher Zillergründl.

Plauener Hütte im Zillertal (Foto: Jens Winkelmann, 2022)
Traumhafter Panoramablick von der Plauener Hütte auf den Speichersee im Zillergrund (Foto: Jens Winkelmann, 2022)
Wanderbeschreibung zur Plauener Hütte im Zillergrund: Am Ende dieses Blogartikels gibt es mehr Details zu den verschiedenen Wanderrouten.

Natürliche Bergwelt im Zillergrund genießen

Hüttenwart Jens Winkelmann, der seit 2012 ehrenamtlich für den DAV Sektion Plauen-Vogtland arbeitet, berichtet stolz von der 1899 eingeweihten Plauener Hütte: „Hier oben genießen Wanderer einen herrlichen Stauseeblick – in meist ruhiger Atmosphäre, umgeben von den mächtigen Dreitausendern der Reichenspitzgruppe.“ Von Menschen geschaffene Attraktionen braucht die Plauener Hütte nicht: Obwohl das Zillertal bei Touristen immer beliebter wird, gibt es rund um das historische Bauwerk noch unberührte Natur und ruhige Pfade. 

Ruhige Wanderwege abseits der Plauener Hütte mit herrlichem Blick auf den Zillergrund-Speicher. (Foto 2018)

Viel Arbeit für den Deutschen Alpenverein Sektion Plauen-Vogtland

Um die Alpenvereinshütte inmitten dieser faszinierenden Bergwelt weiter so natürlich zu betreiben, wird viel gewerkelt. Das Wasserkraftwerk aus den 50iger Jahren wurde saniert und erzeugt zusammen mit der Photovoltaikanlage auf dem Dach den Strom für die Hütte. Die neue Fassade aus Lärchenholz ist witterungsbeständiger und kommt ganz ohne regelmäßige Holzschutzlasur aus. Winkelmann, der als Hüttenwart für die Instandhaltung der Plauener Hütte zuständig ist, hat als Ehrenamtlicher neben seinem Job viel geleistet. 

Panorama-Ausblick auf den Speicher Zillergründl

Bereits beim Aufstieg auf die Plauener Hütte genießen wir den herrlichen Anblick des türkis schimmernden Speichersees: Wir wandern von der Staumauer erst durch einen Tunnel, dann an der Uferstraße des Sees entlang und zweigen nach 15 Gehminuten am Wegweiser nach links auf den Wandersteig ab. Die meisten Wanderer bleiben auf der Uferstraße und wandern dort weiter bis ans Ende des Stausees nach Klein Tibet, eine der urigsten Almhütten im Zillertal. 

Uferweg am Zillergrund-Speicher für Wanderer auf dem Weg nach Klein Tibet und zur Plauener Hütte. (Foto: 2021)

Mittelschwere Wanderung zur Plauener Hütte

Für uns geht es nun hinauf in Richtung Plauener Hütte: Auf dem mittelschweren Wanderweg, den Wanderer mit Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und etwas Kondition gut meistern können, gibt es zwei seilversicherte Stellen. Hier säumen zwei kleine Wasserfälle den Weg. An Tagen, wo viel Wasser den Berg hinab stürzt, können diese Stellen für unerfahrene Wanderer herausfordernd sein. Die Seilversicherungen sollen dann besonderen Halt bieten. Es handelt sich um eine mittelschwere Wanderung.

Mittelschwerer Wanderweg zur Plauener Hütte

Aussichtspunkt kurz vor der Plauener Hütte

Kurz vor dem Ziel gibt es einen herrlichen Aussichtspunkt: das kleine Materl in 2.314 Metern Höhe auf dem Sonntagslahnerkopf. Es ist die Lieblingsstelle von Hüttenwart Jens Winkelmann, wenn er zur Plauener Hütte hinaufgeht. An diesem Aussichtspunkt ist an klaren Tagen das Heilig-Geist-Jöchl zu sehen. Außerdem ist der Blick vom Sonntagslahnerkopf auf den Zillergrund-Speicher besonders schön: Er erinnert uns an den Panoramablick auf den Schlegeis-Speicher von der Olperer Hütte. Wegen der berühmten Hängebrücke gehört die Olperer Hütte zu den Top-Foto-Spots in Tirol. 

Traditionelle Gerichte aus teils selbst erzeugten Produkten

Passend zur langen Geschichte der Plauener Hütte verwöhnt Hüttenwirt und Koch Martin Eberharter seine Gäste mit traditionellen Gerichten wie Kaspress- oder Speckknödelsuppe sowie Schnitzel und Bratkartoffeln. Der Zillertaler aus Laimach hat einen eigenen Bauernhof, nutzt teils selbst erzeugte Produkte und führt den Hüttenbetrieb seit 2021 – gemeinsam mit Freundin Jana im Service. Der Einheimische kommt nicht nur bei Touristen gut an, auch Zillertaler kommen gern hinauf. 

Wanderung mit Hund zur Plauener Hütte im Zillergrund

Auf der Plauener Hütte sind Vierbeiner herzlich willkommen – auf Voranmeldung auch als Übernachtungsgäste. Die Wanderung eignet sich wegen des mittelschweren Weges gut zum Wandern mit Hund. Ein weiterer Pluspunkt: Zwischen Staumauer und Plauener Hütte ist es unwahrscheinlich, Kühe zu treffen. Diese weiden im Sommer am Ende des Stausees, hinter dem Viehgatter bei Klein Tibet.

Auch Hunde fühlen sich auf der Plauener Hütte wohl. (Foto: 2018)
Fast schon eine historische Aufnahme: Herrchen mit Hund vor der Plauener Hütte im Jahr 2012

Wie wanderst Du zur Plauener Hütte in Tirol?

Du entscheidest, wo Du Deine Wanderung beginnst:

  • Der kürzeste Weg startet an der Staumauer des Zillergrund-Speichers. Die Gehzeit bis zur Plauener Hütte beträgt etwa 1,5 Stunden. Zur Staumauer des Speichers Zillergründl kommst Du nur mit dem Bus hinauf – von Mayrhofen oder von der Bärenbadalm im Zillergrund. Hunde dürfen im Bus mitfahren, aber es besteht Maulkorbpflicht. 
Start der Wanderung zur Plauener Hütte an der Staumauer des Zillergrund-Speichers
  • Willst Du Dir den Bus sparen, wählst Du den langen Aufstieg von der Bärenbadalm unterhalb der Staumauer. In der Nähe der Alm kannst Du Dein Auto parken und in 1 bis 1,5 Stunden zur Staumauer aufsteigen. In weiteren 1,5 Stunden Gehzeit erreichst Du die Plauener Hütte. Neu sind die autofreien Samstage im Zillergrund. Informiere dich vorher, wann diese sind.
Bärenbadalm im Zillergrund in der Sonne mit geöffneten Sonnenschirmen
Die Bärenbadalm im Zillergrund: Nicht nur ein guter Startpunkt für Deine Wanderung, sondern auch herrlich, um nach der Tour noch einzukehren.

Gibt es eine Rundwanderung zur Plauener Hütte?

Du kannst eine Runde über den Hannemannweg wandern. Dazu gehst du hinter der Plauener Hütte einfach weiter in luftiger Höhe in den Zillergrund hinein – mal über kleinere, mal über größere Felsen.

Auf dem Hannemannweg hast Du immer wieder eine herrliche Aussicht auf den Speichersee. Nach dem Abstieg gehst Du am Wegweiser zum Speicher Zillergrund zurück und kommst auf dem Weg zur Staumauer an Klein Tibet vorbei.

Klein Tibet im Zillergrund: eine der urigsten Almhütten im Zillertal

Der Rundweg über den Hannemannweg ist ein schwarzer und damit schwieriger Wanderweg, für den Du unbedingt Bergerfahrung mitbringen solltest. Die Gehzeit für die Rundwanderung beträgt insgesamt etwa 5,5 bis 6 Stunden. Für diese Runde brauchst Du Ausdauer, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sowie gute Bergschuhe. 

Ausblick vom Hannemannweg auf den Speicher Zillergründl
Hannemannweg im Zillergrund: der steinige Rundweg ist eine herrliche Alternative für alle, die eine längere Tagestour rund um die Plauener Hütte unternehmen möchten.

Weitere Wanderziele im Zillergrund

Wenn Dir der Zillergrund so gut gefallen hat, dass Du noch einmal dort wandern möchtest, haben wir einen weiteren Wandertipp für Dich: Besuche die Kapelle zum Heiligen Valentin. Erfahren im folgenden Blogartikel mehr über die Wanderung dorthin.

Über 50 Wanderungen im Zillertal

Du möchtest Dich von weiteren Wanderzielen im Zillertal inspirieren lassen? Wir haben über 50 Tipps für Dich im folgenden Blogbeitrag.

2 Gedanken zu “Plauener Hütte im Zillertal: idyllische Einkehr mit Stauseeblick

  1. Wir sind Anfang September mit unserer bergerfahrenen Labradorhündin ( 10,5 Jahre ) ab der Bärenbadalm hinauf zur Plauener Hütte. Das letzte Teilstück, beginnend ca 20 Minuten hinter dem Tunnel, ist unserer Meinung nach, für Hunde mit guter Kondition und Trittsicherheit geeignet. Ängstliche Hunde könnten an manchen Stellen ein Problem haben, die seilgesicherten Stellen zu überwinden oder über die schmalen Brücken / Bretter zu laufen. Wir haben unsere Hündin den größten Teil der Strecke ohne Leine laufen lassen. Es war eine tolle Wanderung mit Einkehr in der Plauener Hütte und toller Aussicht. Ein großes Lob für die vielen tollen Tipps und Bilder, die Ihr auf Eurer Seite mit uns teilt. Viele Grüße Dirk + Rosi und Ellie ( der Hund )

    1. Hi Rosi und Dirk mit Ellie, wir freuen uns, dass Ihr Anfang September eine tolle Tour zur Plauener Hütte hattet und eure Erfahrung mit Hund mit und teilt. Wir sind immer sehr neugierig mehr übers Wandern mit Hund zu erfahren, weil wir leider keinen haben, aber Hunde sehr mögen. Danke auch fürs Lob für unsere Seite. Darüber freuen wir uns besonders. Bleibt gesund und bis bald im Zillertal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.