Almgasthof Talblick in Aschau im Zillertal

Almgasthof Talblick im Zillertal: Schöne Wanderung ab Aschau

Wir mögen die idyllischen Ziele am Berg, wo wir entspannen und die Aussicht genießen können. Am besten abseits des großen Trubels der Bergbahnen und Hotspots. Der Almgasthof Talblick im Zillertal oberhalb von Aschau ist so ein Ziel.

Wanderung ab Camping Aufenfeld in Aschau im Zillertal

Für die mittelschwere Wanderung ab dem Aufenfeld Erlebnis Resort Zillertal in Aschau braucht es eine gewisse Grund-Fitness, denn ein bisschen rauf geht’s schon. Rechts neben dem Eingang des Camping-Platzes Aufenfeld sind wir im vergangenen Jahr dem Wanderwegweiser auf dem Weg 42 gefolgt und bis zum Waldrand hinauf gewandert. Dort hat uns ein Wildtiererlebnisweg überrascht, der neu errichtet wurde.

Wanderbeschreibung zum Almgasthof Talblick im Zillertal ab Camping Aufenfeld powered by tourtricks.
Ein neuer Wildtiererlebnisweg in Aschau im Zillertal versüßt vor allem Familien den Weg zum Ziel.

Wildtiererlebnisweg: perfekt für eine Familienwanderung im Zillertal

Entlang des Wildtiererlebniswegs in Aschau im Zillertal stellen sich heimische Tiere wie Reh, Eichhörnchen und Igel auf Schildern vor. Aus Holz gefertigte Tiere am Wegesrand machen Wanderern zusätzlich Freude – uns ging es auch so. Wir spürten auf dem Weg, was auf der Tafel über den Wildtiererlebnisweg geschrieben steht: „Dieses Projekt wurde mit viel Herzblut geplant und vorbereitet.“

Durch den Wald geht es kontinuierlich den Distelberg hinauf. Am Wegesrand stehen die Tafeln des Wildtiererlebniswegs.

Der Ausblick am Distelberg: je höher, je schöner

Nach etwa 25 Gehminuten endete der Wildtiererlebnisweg in Aschau oberhalb des Ortsteils Siedl. Einige Gehminuten später verließen wir zunächst den Wald und kamen über eine Wiese auf den Quellenweg am Distelberg, wo wir entlang einiger Häuser weiter bis zum nächsten Waldstück gingen. Hier oben hatten wir eine schöne Aussicht auf Aschau im Zillertal.

Ausblick beim Aufstieg auf den Distelberg….
Anhalten und den Ausblick am Distelberg genießen…

Vorbei am Hofladen und den Tieren des Krapferhofs

Nach etwa 1 Stunde und 15 Minuten, in der wir viele Fotos gemacht haben, erreichten wir eine schmale Teerstraße. Auf dieser folgten wir dem Wegweiser nach links zum Almgasthof Talblick. In einigen Kehren ging es zunächst auf der Koglstraße bis zum Hofladen des Krapferhofs hinauf. Dort gab es Hühner, Schweine und andere Tiere zu sehen. Nun war es nicht mehr weit bis zum Gasthof Talblick am Distelberg.

Endlich da! Zum Almgasthof Talblick kommen auch viele Radfahrer. Wer nicht mehr so gut zu Fuß ist, kommt einfach mit dem Auto zum Essen rauf und genießt die Aussicht.

Toller Ausblick und leckeres Essen am Almgasthof Talblick im Zillertal

Auf der liebevoll mit Blumen und Sprüchen geschmückten Sonnenterrasse des Almgasthofs Talblick hatten wir einen tollen Ausblick auf den Zillertaler Hauptkamm. Glasscheiben schützten uns vor dem Wind. Familie Dengg – immer ein netter Gastgeber – bietet hier oben von Freitag bis Montag leckere Hausmannskost und Wildtiergerichte. Unser Favorit seit Jahren: Das Talblick-Pfandl.

Sonnenterrasse des Almgasthauses Talblick im Zillertal bei durchwachsenem Wetter: Es ist einfach immer herrlich hier!
Tolle Speisekarte beim Almgasthof Talblick in Aschau im Zillertal: Unser Lieblingsgericht ist das Talblick Pfandl

Tolle Wanderung für Familien mit Kindern im Zillertal

Der Almgasthof Talblick ist auch ein tolles Ziel für eine Familienwanderung im Zillertal: Hinter dem Gebäude gibt es einen kleinen Spielplatz und im Gastraum sogar einen kleinen Spielraum für kleinere Kinder. Ganz neu ist die Beschäftigungstasche mit Malsachen, Memory, Sticker und mehr. Aber auch für uns als Pärchen ohne Kinder, das gern abseits des Trubels von Bergbahnen wandert, ist der Almgasthof mit Sonnenterrasse ein herrliches Ziel.

Der Spielplatz des Almgasthofs Talblick in Aschau im Zillertal: Dieses Ziel ist perfekt für eine Wanderung mit Kindern. Foto: Almgasthof Talblick, Familie Dengg

Die Überraschung: Das Wetterkreuz am Distelberg

Frisch gestärkt hatten wir Lust noch etwas weiter zu wandern. Oberhalb des Almgasthofs entdeckten wir die Überraschung, die wir gar nicht erwartet haben: das herrliche Wetterkreuz, das sich nur etwa 15 Minuten entfernt vom Almgasthof Talblick befindet. Am besten fragt ihr Familie Dengg vor Ort, wie ihr genau dorthin kommt, denn der Weg ist nicht ausgeschildert.

Gipfelkreuz Wetterkreuz mit Bergpanorama
Das Wetterkreuz am Distelberg: Hier ist der Ausblick ins Zillertal ebenfalls herrlich. Für Familien mit Kindern ist das Gipfelkreuz auf dem mittelschweren Weg gut erreichbar.

Um vom Wetterkreuz wieder abzusteigen, geht ihr am Gipfelkreuz einfach den Weg weiter den Berg hinab. Nach weiteren 15 Minuten kommt ihr zur Jausenstation Stuana Hitte, wo ihr ebenfalls einkehren oder direkt den Rückweg über den Kreuzweg antreten könnt.

Die Jausenstation Stuana Hitte: ein weiteres schönes Ziel auf dieser herrlichen Rundwanderung in Aschau im Zillertal.

Almgasthof Talblick: Toller Ausgangspunkt für weitere Wanderungen im Zillertal

Der Almgasthof Talblick ist nicht nur ein herrliches Wanderziel, er ist auch ein wunderbarer Ausgangspunkt, um Wanderungen zu starten. Dazu kommst du entweder mit dem Bike hinauf und machst eine Bike & Hike Tour draus oder du fragst bei Familie Dengg an, ob du dein Auto dort parken kannst.

Vom Almgasthof Talblick zur Legalalm und zur Kapaunsalm wandern

Die Ziele, die du von hier aus erreichen kannst, sind vielfältig. Besonders schön ist die Rundwanderung vom Almgasthof Talblick zur Legalalm (Kreuzjochhütte) und zur Kapaunsalm mit Kapaunsjöchl. Reicht das nicht aus, kann auch noch der Rifflerkogel erstürmt werden. Mehr zur Wanderung findest du in diesem Blogartikel:

Vom Almgasthof Talblick zum Fichtensee in der Zillertal Arena wandern

Etwas einfacher aber auch schön ist die Wanderung zum Fichtensee nahe der Bergstation der Rosenalmbergbahn. Mit der Bergbahn kannst du dann zurück ins Tal fahren und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurück zu deiner Unterkunft, sofern du im Tal losgegangen bist und dein Auto nicht am Almgasthof Talblick geparkt hast.

Im September 2022 sind wir von Aschau im Zillertal über die Stuane Hitte, das Wetterkreuz und das Almgasthaus Talblick weiter zum Fichtensee gewandert. Zurück ins Tal ging es mit der Gondel von der Bergstation der Rosenalmbahn in Zell am Ziller.

Über 50 Wanderungen im Zillertal

Wir haben noch viele weitere Wanderungen für dich. Stöbere weiter in unserem Blog und unseren Wandertipps. Hier gibt es mehr:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.