Foto von Berlin-Usedom Radweg

Von Berlin nach Usedom mit dem Rad: unsere Tour in fünf Tagen

Sie war aufwändig und zeitraubend: die Planung unserer Tour auf dem Radfernweg von Berlin nach Usedom. Spart Euch die Zeit und den Aufwand und fahrt unsere Tour einfach nach. Wir stellen Euch unseren Tourenplan vor: von Berlin nach Usedom in fünf Tagen.

Tourenplan: sportlich anspruchsvoll und erholsam

Wenn Ihr gern Sport macht, aber keine extremen Touren fahren wollt, könnte Euch unsere Tourenplanung gefallen. Wir wollten uns auf dem Radfernweg von Berlin nach Usedom zwar sportlich betätigen, die Erholung sollte aber trotzdem nicht zu kurz kommen.

Deshalb haben wir unsere Tour anspruchsvoll, aber  nicht zu ambitioniert geplant: Wir beschränkten uns auf 70 Kilometer am Tag und suchten uns abwechslungsreiche und erholsame Unterkünfte aus.

Zecheriner Brücke Usedom
Das Tor zur Insel: Auf der 4. Etappe von Berlin nach Usedom erreichten wir Usedom

500 Euro Budget: komfortable und abwechslungsreiche Unterkünfte

Mit einem Budget von 500 Euro für sechs Übernachtungen haben wir uns nicht lumpen lassen und gönnten uns komfortable Unterkünfte auf unserer Tour. Wenn wir schon jeden Tag woanders sind, wollten wir außergewöhnliche Locations kennenlernen und Vielfalt erleben. Wir übernachteten in einem Forsthaus, in einer alten Brennerei, in einem Schloss und in einer netten Familienpension. Alle Unterkünfte haben wir sorgfältig ausgewählt.

Foto von der Kornkammer der alten Brennerei Nechlin
Einfach komfortabel: Unser Zimmer in der alten Brennerei in Nechlin (Etappe 2)

Tourenstart im Grünen: von Bernau nach Usedom

Mit unserem Tourstart nahmen wir es nicht so genau: Wir starteten nicht in Berlin, sondern dort, wo die schönste Etappe der Tour beginnt – in unserer schönen Heimatstadt Bernau bei Berlin. Dabei waren wir nicht die einzigen, die nicht in Berlin losfuhren. Viele Radfahrer begannen ihre Tour auch in Bernau, wie wir unterwegs erfuhren.

Der Stadtpark in Bernau: der ideale Fotopunkt und Ort für einen perfekten Tourenstart

Unsere fünf Etappen im Überblick

1. Etappe: von Bernau nach Görlsdorf

  • Entfernung: ca. 71 km
  • Übernachtung: Pension im Forsthaus
  • Kosten Doppelbett: 70 Euro
  • Frühstück: ja, inklusive
  • abschließbarer Fahrradraum: ja
  • eigenes Restaurant: nein
  • Küche mit Snacks für Verpflegung
  • Grillen möglich
  • Lunchpakete auf Anfrage
  • Handyempfang/W-Lan: kaum, nein

Radfernweg Berlin-Usedom: Etappe 1 von Bernau nach Görlsdorf

2. Etappe: von Görlsdorf nach Nechlin

  • Entfernung: ca. 72 km
  • Übernachtung: Brennerei zum Speicher
  • Kosten Doppelbett: ca. 70 Euro
  • Frühstück: ja, inklusive
  • abschließbarer Fahrradraum: ja
  • eigenes Restaurant: ja, montags Ruhetag

Radfernweg Berlin-Usesom: Etappe 2 von Görlsdorf nach Nechlin

3. Etappe: von Nechlin nach Ueckermünde

  • Entfernung: ca. 61 km
  • Übernachtung: Pension Peters
  • Kosten Doppelbett: 55 Euro
  • Frühstück: ja, inklusive
  • abschließbarer Fahrradraum: nein
  • Fahrrad auf Innenhof unterstellbar
  • eigenes Restaurant: nein
  • Restaurants fußläufig erreichbar

Radfernweg Berlin-Usedom: Etappe 3 von Nechlin nach Ueckermünde

4. Etappe: von Ueckermünde nach Stolpe

  • Entfernung: ca. 74 km
  • Übernachtung: Schloss am Haff
  • Kosten Doppelbett: 70 Euro
  • Frühstück: nein
  • Frühstück beim Bäcker gegenüber
  • abschließbarer Fahrradraum: ja
  • eigenes Restaurant: nein
  • Restaurant mit im Haus (anderer Anbieter)

Radfernweg Berlin-Usedom: Etappe 4 von Ueckermünde nach Stolpe

5. Etappe: von Stolpe nach Zinnowitz

  • Entfernung: 55 km
  • Übernachtung: Hotel Kaliebe
  • Kosten Doppelbett (Komfort): 105 Euro
  • Frühstück: ja, inklusive
  • abschließbarer Fahrradraum: ja
  • eigenes Restaurant: ja
  • weitere Restaurants fußläufig

Radfernweg Berlin-Usedom: Etappe 5 von Stolpe nach Zinnowitz

Ihr seid den Berlin-Usedom-Radfernweg mit Hilfe unserer Planung gefahren? Wir freuen uns über Eure Kommentare dazu.

Spreeradweg: unsere Tourenplanung

Wir sind 2017 auch den Spreeradweg gefahren. Unsere Tourenplanung ist bereits online. Die einzelnen Touren folgen nach und nach.

Spreeradweg: unsere Tour in sechs Etappen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.