Griersee oberhalb der Grieralm

Grieralm: Natur genießen am Griersee

Die Grieralm ist nicht zuletzt wegen des Griersees oberhalb der Hütte ein herrliches Wanderziel. Von Hintertux kannst Du auf einem ruhigen Wanderweg abseits des Trubels zur Alm aufsteigen. (unbezahlte & unbeauftragte Werbung)

Grieralm Blick auf Hütte

Die Grieralm kenne ich schon seit Kindertagen. Am herrlichen Griersee habe ich früher mit meinen Eltern an heißen Sommertagen gesessen. An der offenen Feuerstelle in der Hütte haben wir uns an kalten Tagen gewärmt und unsere Kleidung getrocknet. Die recht große Hütte ist trotzdem urig und gemütlich.

Grieralm innen

Von Hintertux zur Grieralm wandern

Von der Talstation der Hintertuxer Gletscherbahn führt uns der Wanderweg zunächst etwa 30 bis 45 min in Richtung Madseit (Nr. 12). Da der Bachweg wegen Steinschlags gesperrt ist, gehen wir ein kurzes Stück an der Straße entlang, eh wir vor Madseit eine Hängebrücke überqueren.

Danach beginnt der Aufstieg zur Grieralm. Schon nach wenigen Höhenmetern haben wir einen herrlichen Ausblick auf Madseit und die Gipfel der umliegenden Berge, zum Beispiel auf den Rastkogel.

Beschreibung Wanderung Grieralm Hintertux

Hinter der Hängebrücke führt uns ein Großteil der Wanderung nun durch den Wald (Nr. 22/20) an der unbewirtschafteten Tulferalm vorbei. Bis hierher brauchten wir je nach Gehzeit etwa 1,5 Stunden. An sonnigen Tagen bekommen Wanderer so eine ganze Zeit lang Schatten auf dem mittelschweren Steig. Am Anfang zieht sich dieser hinter der Hängebrücke in links-rechts Kehren unschwierig den Berg hinauf, ehe er durch den teils treppenartigen Verlauf etwas anspruchsvoller wird. An Stellen mit Ausblick schauen wir direkt auf den Madseitberg, wo das Gipfelkreuz in der Sonne funkelte.

Grieralm Steig von Hintertux über Tulferalm

Hinter der Tulferalm dauert es nicht mehr so lange, bis wir den Wald verlassen und der Wegverlauf deutlich flacher wird. Nach etwa 1,75 h haben wir einen herrlichen Blick auf den Höllenstein. Die Grieralm ist nur noch etwa 15 Gehminuten entfernt, Kuhglocken läuten. Wir queren die Wiese vor der Almhütte, genießen abermals den Blick auf den Madseitberg sowie auf die Wand- und Kellenspitze.

Wiese vor Grieralm - Höllenstein

Auf der Grieralm gibt es für ankommende Radfahrer und Wanderer erst einmal einen Begrüßungsschnaps. Danach haben wir uns mit zünftigen Speisen gestärkt – mit Gröstl und Gulaschsuppe. Dabei hatten wir einen herrlichen Ausblick auf den Hintertuxer Gletscher und die umliegende Bergwelt.

Ein Naturparadies mit See

Die Grieralm ist unmittelbar umgeben von fast 3.000 Meter hohen Bergen: dem Höllenstein, dem Schmittenberg und der Realspitze. Fünf Gehzeitminuten oberhalb der Grieralm kannst Du entspannt am Griersee sitzen. Auch für Mountainbike und E-Bike-Fahrer ist dieses Naturparadies ein lohnendes Ziel: Du erreichst sie über folgenden Rundweg: Juns – Grieralm – Loschbodenalm – Landersbach.

Griersee

Wanderbeschreibung zur Grieralm

Grieralm Zillertal wandern Hintertux

Stuana Hitte: neue Almhütte oberhalb von Aschau

Sie wurde erst 2020 eingeweiht: die brandneue Stuana Hitte oberhalb von Aschau. Erfahre mehr über die urige und zugleich moderne Almhütte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.