Finkau Stausee Zillertal

Drei Wanderungen mit Kinderwagen im Zillertal

Seit einiger Zeit bin ich in der Facebook-Gruppe „Ausflugsziele im Zillertal“ unterwegs und lese dort fleißig die Fragen von Zillertal-Urlaubern mit. Eine der am häufigsten gestellten Fragen ist die Suche nach Wanderungen mit Kinderwagen im Zillertal. Auch wenn ich selbst keine Kinder habe, schlummern in mir einige Tipps. Vorhang auf für drei Wanderungen mit Kinderwagen im wohl schönsten Tal Tirols.

Drei Wanderungen mit Kinderwagen im Zillertal

Unter wandernden Eltern habe ich nur selten welche beobachtet, die ihre Kinder mit sich herumtragen. Sie gehen oft schmalere Wege und längere Strecken. Treffe ich auf Eltern mit Kinderwagen, sind diese lieber entspannt auf kleinen Bergfahrstraßen im Zillertal unterwegs. Für letztere ist dieser Beitrag mit drei entspannten Genießerwanderungen, die leicht mit dem Kinderwagen zu bewältigen sind.

(1) Trisslalm im Wildgerlostal

Als ich mich letztes Jahr auf eine längere Tagestour zur Zittauer Hütte machte, entdeckte ich ein wahres Kinderparadies. Kaninchengehege, Spielplatz und leckeres Essen machten Eltern und Kinder gleichsam froh. Der Gasthof Finkau in Gerlos liegt am wunderschönen Finkaustausee, von dem aus Familien erst den See erkunden und anschließend gemütlich auf der Trisslalm beisammen sitzen können. Besondere Naturerlebnisse auf der Wanderung bietet nicht nur der Finkaustausee, sondern auch die Wildgerlosklamm. Auf der Trisslalm gibt’s dann a zünftige Jause.

Finkau Stausee
Finkau-Stausee im Zillertal: ein Paradies für wandernde Eltern mit Kinderwagen
Trisslalm Panorama
Ausblick auf dem Weg zur Trisslalm: wunderschönes Panorama hinter der Trisslalm

Trisslalm: Die Wanderung im Überblick

  • Start: Gasthof Finkau, Gerlos
  • Ziel: Trisslalm, Gerlos
  • Dauer: Hinweg 25-30 Minuten
  • Charakter: Fahrstraße für Hüttenfahrzeuge
  • Höhepunkte: Finkaustausee, Leitenkammerklamm
  • Höhenmeter: 160 m
  • Länge: 1,5 km
  • Einkehr: Gasthof Finkau, Trisslalm
Trisslalm Wildgerlostal
Trisslalm im Wildgerlostal: ein uriges Kleinod, das schnell und einfach erreichbar ist
Leitenkammerklamm Zillertal
Wilde Felsen und die Energie des Wassers: die Leitenkammerklamm im Zillertal ist ein beeindruckendes Werk der Natur

(2) Wimmertalalm

Ein besonders schönes Ziel für Familien ist auch die Wimmertalalm. Sie ist die einzige bewirtschaftete Alm im gleichnamigen Tal, erreichbar von Gmünd im Gerlos. Auf der Hütte haben auch größere Kinder Spaß und fahren schon mal ein kleines Rennen. Dafür bietet die Wimmertalalm kleine Tretautos kostenlos an. Sind die ersten etwas steileren Kehren (ca. 10 Minuten) mit dem Kinderwagen von Gmünd in Gerlos geschafft, geht es auf ebenem Weg ohne Mühe mit dem Kinderwagen voran. Immer an Eurer Seite ein Fluss, an dem Ihr Euch abkühlen und mit dem Wasser spielen könnt. Für den Weg zur Wimmertalalm brauchen zügige Wanderer nur eine Stunde.

Wimmertalalm im Zillertal
Bei Sonnenschein noch herrlicher: die Wimmertalalm
Wimmertalalm Zillertal
Wimmertalalm im Zillertal: gemütlich und familienfreundlich
Wimmertalalm Kaninchen
Kaninchen auf der Wimmertalalm: die Stars der Kinder

Wimmertalalm: Die Tour im Überblick

  • Start: Gmünd in Gerlos
  • Ziel: Wimmertalalm
  • Dauer: Hinweg 1h
  • Charakter: Bergfahrstraße
  • Einkehr: Wimmertalalm
Wimmertal im Zillertal
Wanderweg zur Wimmertalalm: nach einem kurzen Aufstieg geht es relativ flach ins Tal

(3) Kreuzjochhütte

Eine beliebte Hütte für kurze Familienwanderungen ist die Kreuzjochhütte oberhalb von Zeller am Ziller. Mit der Rosenalmbahn geht es von Zell hinauf zur Bergstation ins Wandergebiet Kreuzjoch. Oben angekommen, wandern wir eine Stunde über die Forststraße zur Hütte hinauf. Ebene Strecken gibt es nur selten, der Weg bergauf ist trotzdem gut zu schaffen und hält Euch fit. Der Ausblick, ein Kinderspielplatz, die Sonnenterrasse und jede Menge Tiere belohnen Kinder und Eltern am Ziel. Am meisten Spaß haben Kids mit dem Hüttenesel und an der frischen Quelle, wo Besucher ihr Skiwasser im Handumdrehen selber zapfen. Für große Kinder ein Höhepunkt: der Abenteuerspielplatz Fichtenschloss an der Bergstation der Rosenalmbahn.

Kreuzjochhütte Zillertal
Kreuzjochhütte im Zillertal: Lecker Kaiserschmarren, ein herrlicher Ausblick und der kleine Esel bringen uns gute Laune

Kreuzjochhütte: Die Tour im Überblick

  • Start: Bergstation der Rosenalmbahn, Zell
  • Ziel: Kreuzjochhütte
  • Dauer: Hinweg 45 Min. bis 1h
  • Höhenmeter: 200 m
  • Charakter: Bergfahrstraße, durchweg bergauf
  • Einkehr: Kreuzjochalm
  • Höhepunkte: Fichtenschloss Abenteuerspielplatz
Kreuzhochhütte
Urige Alm wie im Bilderbuch: die Kreuzjochhütte bietet eine herrliche Sonnenterrasse und leckeren Kaiserschmarrn

Bekannte Wanderungen mit Kinderwagen

Im Zillertal gibt es viele weitere Wanderungen mit Kinderwagen. Viele davon sind sehr bekannt und deshalb leider oft überlaufen. Sehr beliebt ist das „Klein-Tibet des Zillertals“ – die Hohenaualm am Zillergrund Stausee. An der Staumauerkrone ist der Weg leicht mit dem Kinderwagen zu meistern. Und das in nur einer Stunde. Ebenfalls sehr beliebt ist der Panoramaweg an der Bergstation der Penkenbahn in Mayrhofen, der am Berg fast eben entlang läuft und einen schönen Ausblick bietet.

Sieben Tage Familienurlaub im Zillertal

Für Familien gibt es hier bei tourtricks einen Urlaubsplan für eine ganze Woche Urlaub im Zillertal. Ursprünglich hatte ich ihn für meinen Bruder und meine Nichte erstellt, die beide viel Spaß mit meinen Tipps hatten. Nun soll er auch Euch glücklich machen.

Sommerurlaub im Zillertal: sieben Tage Familienspaß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.